Second-Screen-Voting App Lösungen

Für den heutigen Zuschauer wird es immer selbstverständlicher parallel zum TV-Genuss im Internet zu surfen. Die Neugier auf zusätzliche Informationen zum laufenden Programm, geht mit einer gesteigerten Multiscreen-Fähigkeit einher.

Ein neuer Trend mit großem Zukunftspotential für die Sender sind Second Screen Applikationen. Ist der Fernsehschirm nur zur eindimensionalen Kommunikation fähig, so eröffnen Second Screen Applikationen einen direkten Kommunikationskanal mit den Zuschauern. Zugleich gewährt die direkte Interaktion einen detaillierten Eindruck über die Vorlieben des Zuschauers und steigert zudem noch die emotionale Bindung zum Format.

Dabei gelingt es den Bezug zur Sendung über die Dauer der jeweiligen TV-Sendung hinaus auszubauen und nachhaltig zu festigen.

Best Practice Beispiel

Rund ein Viertel aller registrierten Nutzer der offiziellen Eurovision Song Contest App riefen am Tag nach der Live-Sendung über die App zusätzliche Informationen zum Format ab.

Offizielle Eurovision Song Contest App

Im Rahmen des Eurovision Song Contests 2013 hat digame mobile mit der Entwicklung der offiziellen Eurovision App einen weiteren maßgeblichen Schritt getan und kann sich nun, nach erfolgreicher Live-Performance (250.000 Requests/Sekunde), auch als Anbieter für Second-Screen-Voting-App Lösungen bezeichnen.

Neue Potentiale durch Second Screen

  • Live-Verbindung zwischen Zuschauer und Format
  • High Involvement – Steigerung der Interaktionsrate
  • Erweiterung der redaktionellen Wertschöpfungskette
  • Optionale zusätzliche Einnahmequellen

Zu jedem Zeitpunkt – ob vor, während oder nach der Sendung – hat der Sender Einfluss darauf, was sein Zuschauer in der App zu den jeweiligen Formaten wann sehen kann. Neben der steten Kongruenz zum Sendeablaufplan kann der Sender damit die Aufmerksamkeit seiner Nutzer in die Richtung lenken, in die er sie haben möchte.

Neue Potentiale durch Multiscreen-Voting

  • Zuschauer Voting über unterschiedliche Endgeräte möglich, z.B. Smartphone, Tablet-PC
  • Intensive Einbindung der Zuschauer durch interaktive, visuelle Elemente, z.B. Feedbackvideo vom jeweiligen Künstler nach jedem abgegebenen Vote
  • Integration von Social Media Kanälen, z.B. direkte Mitteilung des Votingverhaltens von dem Zuschauer über Facebook und Twitter
  • Steigerung der Voting Beteiligung
  • Hohe Ausschüttungen

Für weitere Informationen nehmen Sie Kontakt mit uns auf.